SCRIM - Messfahrzeug für Griffigkeit

SCRIM steht für Sideway-force Coefficient Routine Investigation Machine und beschreibt das Messprinzip:

Das sogenannte SCRIM-Rad, welches in der rechten Rollspur hinter der Vorderachse angeordnet ist, besitzt einen mechanisch fest eingestellten Schräglaufwinkel von 20° und wird mit einer konstanten Aufstandskraft von 1960N (200kg) belastet. Während der Messfahrt wird die auf das Rad wirkende Seitenkraft ermittelt. Der Koefizient aus Seitenkraft und Aufstandskraft ergibt den µscrim-Wert und steht für die Griffigkeit.

Während der Fahrt wird die Messspur mit einem Wasserfilm angenässt. Dieser sorgt für konstante Messbedingungen und beschreibt zugleich den für die Verkehrsteilnehmer kritischen Griffigkeitsbereich bei nasser Fahrbahnoberfläche.

Die Ergebnisse der SCRIM-Messung werden von einem Computer gespeichert und können als 1m-, 20m-, 100m-, oder Gesamtmittelwert in Form einer Graphik oder als Tabelle ausgegeben werden.

SCRIM - Ergebnisdarstellung



  Was wir sonst noch für Sie tun